Hauptinhalt

Prüflabor

Unsere hauseigenen Laboratorien testen laufend Brennbarkeit, Toxizität, Rauchentwicklung, Pilling, Verschleiss, Abrieb, Farbechtheit und viele andere Parameter. Die Prüfeinrichtungen stehen zudem auch Drittkunden zur Verfügung.

Social Media Teilen

Labordienstleistungen: Aircraft

  • Im Zusammenhang mit dem Production Organization Approval (POA) wurde Lantals Prüflabor vom BAZL auditiert.
  • Neben den Tests gemäss FAR / CS 25.853  App. F Part I, II, IV und V für die Flugzeugkabine verfügen wir über Testgeräte für zahlreiche weitere Prüfungen.
  • Die Kombination der Zulassung nach EASA Part 21 J des Lantal Tochterunternehmens ASI und der Zulassung nach EASA Part 21 G von Lantal ermöglicht es, diverse Parts für Refurbishment, Retro-fit und Erstaustattungsprojekte sowie pneumatische Komponenten herzustellen und mit einem EASA Form 1 zu liefern.
  • Das interne, unabhängige Labor von Lantal ist als Zentrum für Brandprüfungen gemäss ISO/IEC 17025 akkreditiert. Durch diese Zulassung kann das Labor die im Geltungsbereich der Akkreditierung aufgeführten Brandprüfungen an Materialien und Komponenten, die in der Flugzeugkabine verwendet werden, durchführen.
  • Flammtests - gemäss Spezifikation FAR/CS 25.853, Appendix F, Part I, 12 oder 60 sec vertikal, horizontal, 45˚ Test für Frachtraumpannels
  • Seat Burn Test für Sitzpolsteraufbau - gemäss Spezifikation FAR/CS 25.853, Appendix F, Part II
  • Rauchtest - gemäss Spezifikation FAR/CS 25.853, Appendix F Part V, Airbus-Richtlinien (ABD 0031) oder Boeing-Spezifikation (BSS 7238)
  • Toxizitätstest – gemäss Spezifikation ABD 0031 oder BSS 7239
  • Heat Release Test (OSU Test), gemäss Spezifikation FAR/CS 25.853, Appendix F, Part IV
  • Und viele mehr - zum Beispiel: Verschleisstest für Teppiche, Schältest, Scheuerfestigkeit, elektrostatische Eigenschaften, Pilling, Farbechtheit, Schweiss, Trockenreinigung, Reibung usw.
  • Im Zusammenhang mit der Zulassung als Designorganisation können unsere CVEs Ihre Tests witnessen.